• Amtsblatt 29. Juni
    Beachen Die von René trainierten Mixed-Mannschaften des Volleyball-Club Liederbach beachen in den Sommermonaten dienstags ab 19:15 Uhr...
  • Amtsblatt 22. Juni
    Trainingslager der Damen 2 und VCL-Jungs Nach der Saison ist vor der Saison 😊 Daher fahren wir vom 6.-8. September mit den VCL-Jungs und...
  • Amtsblatt 15. Juni
    Beachen Die von René trainierten Mixed-Mannschaften des Volleyball-Club Liederbach beachen ab Juni dienstags ab 19:15 Uhr. Details und...
  • Amtsblatt 8. Juni
    VCL beim Liederbacher Straßenfest am 15. Juni Auch in diesem Jahr findet das Liederbacher Straßenfest wieder statt – und der...
  • Amtsblatt 1. Juni
    Schon Pläne für Samstag, den 15. Juni Liebe VCLer! Auch in diesem Jahr findet das Liederbacher Straßenfest wieder statt – und der...

vorstand 7 22

 

Die Frage „Wie geht‘s dem Volleyball-Club Liederbach in diesen für Sportvereine sehr schwierigen Zeiten?“ konnte auch bei der diesjährigen Mitgliederversammlung am 20. Juli wieder positiv beantwortet werden.

Der VCL konnte endlich wieder über viele Aktivitäten seit der letzten Mitgliederversammlung im September 2021 berichten, so z.B. über das 13. Liederbacher Nachtturnier, das 29. Schleifchenturnier und den 26. Volleyball-Grand Slam (Freiluftturnier) des VC Liederbach.

Der Verein richtete von September 2021 bis April 2022 wieder Trainingslager mit insgesamt etwa 80 Teilnehmern aus. Sehr viel war auch bei den Seniorinnen der 1. Damen-Mannschaft los. Sie nahmen an den Deutschen Meisterschaften und den Regionalmeisterschaften Südwest Ü43 sowie an den Ü49-Deutschen-Meisterschaften teil. Die Vorstandsmitglieder, Datenschutzbeauftragten und Übungsleiter belegten diverse Weiterbildungslehrgänge und es wurden jede Menge Schiedsrichterausbildungen für Jugendliche und Erwachsene absolviert.

Selbstverständlich hatte sich der 39 Jahre alte Verein auch wieder an den Gemeindeaktivitäten beteiligt und beim Liederbacher Straßenfest die Kinderbetreuung übernommen.

Dies alles ist natürlich nur möglich, weil sich viele Mitglieder entgegen dem gesellschaftlichen Trend sehr aktiv am Vereinsleben beteiligen und sich „ihrem VCL“ sehr verbunden fühlen. Für diese Verbundenheit und Loyalität auch in den schwierigen Zeiten bedankte sich der Vorstand ganz herzlich bei den VCLern.

Das „Wir-Gefühl“ ist wohl auch einer der Gründe, warum der VC Liederbach stabile bzw. leicht wachsende Mitgliederzahlen verzeichnen kann. Von den aktuell 257 Vereinsmitgliedern sind 37 % unter 18 Jahre alt. In diesem Bereich, der sich weiterhin gut entwickelt, stellt der VCL nicht nur diverse Jugendmannschaften sondern auch verschiedene Trainingsgruppen wie die Ballflöhe, Ballmäuse und Ballpiraten für Kinder ab 3 Jahre. Im Erwachsenenbereich bietet der VCL aktuell Damen- und Mixed-Mannschaften an.

Der VC Liederbach plant auch wieder wie gewohnt diverse Turniere (Nachtturnier, Schleifchenturnier, Grand Slam) sowie Trainingslager (Mixed Zoomer, VCL-Jungs/Herren, Damen 1, offenes Ü18-Trainingslager, Jugend-Trainingslager). Außerdem steht die Beteiligung beim WakeUp-Liederbach-Konzertsommer am 8. September wieder fest. Der nächste Erste-Hilfe-Kurs für Trainer, Betreuer und Mannschaftssprecher ist auch bereits in der Terminfindungsphase.

Der Vorstand hatte im Vorfeld auch einen Antrag eingereicht – es ging um die Änderung der Geschäftsordnung im Zusammenhang mit der beitragsfreien Aufnahme von Flüchtlingen. Dieser Antrag wurde positiv von der Mitgliederversammlung angenommen.

Vorstandswahlen

Ein großer, herausfordernder und auch „denkwürdiger“ Tagesordnungspunkt war dieses Mal der Punkt Vorstandswahlen. Kaum wurde der Punkt aufgerufen, kündigte der seit 22 Jahren als 2. Vorsitzende tätige Michael Kemper an, dass es vor den Wahlen noch etwas zu verkünden gäbe: Es gehe eine Ära zu Ende. Die Schriftführerin Alexandra Schwanz hatte dem Vorstand im Vorfeld der Mitgliederversammlung mitgeteilt, dass sie sich nach 28 Jahren und 4 Monaten in diesem Amt nicht mehr zur Wahl stellen würde. Als sie ihr Amt antrat, hatte der VCL etwa 50 Mitglieder und der allererste Grand Slam stand an – mit 9 teilnehmenden Mannschaften (aktuell 32). Als Germanistin war „unsere Alex“ natürlich die optimale Besetzung für dieses Amt – so waren ihre Protokolle auch nicht nur professionell und fehlerfrei verfasst, sondern hatten auch immer eine spezielle Note, ein wenig Spott hier, eine kleine literarische Wendung da usw., was die Protokolle „leicht verdaulich“ machte und für Spaß bei den Vorstandssitzungen sorgte. „So ganz nebenbei“ setzte sich Alex auch immer dafür ein, dass der Verein – und vor allem die Vorstandsmitglieder – auf dem neuesten Stand im Zusammenhang mit den Tücken und Risiken des deutschen Vereinsrechts waren. Und diesen Bereich ihres Engagements möchte Alex auch weiter übernehmen – wofür ihr der VCL natürlich extrem dankbar ist. Selbstverständlich gab es dazu viel Applaus und schöne Gesten sowie ein passendes „Abschiedsgeschenk“.claudia alex michael 7 22

Im April hatte die bisherige Kassenwartin, Stefanie Decker, nach 7 Jahren ihr Amt niedergelegt und der VCL-Vorstand hatte sich satzungskonform mit Yvonne Karmann ergänzt.

Die Vorstandswahlen erbrachten dann folgende einstimmige Ergebnisse:

1. Vorsitzende:                   Claudia van Bonn (seit 30 Jahren im Vorstand) (Foto: 2. von links)

2. Vorsitzender:                  Michael Kemper (seit 22 Jahren im Vorstand) (Foto: rechts außen)

Kassenwartin:                    Yvonne Karmann (seit April 22 im Vorstand) (Foto: 2. von rechts)

Jugendwartin:                    Elisabeth Postelt (seit 2,5 Jahren im Vorstand) (Foto: Mitte)

Schriftführer:                      Sebastian Scholz (neu im Vorstand) (Foto: links außen)

Zu Kassenprüferinnen wurden Katja Berger und Marika Opitz (wieder)gewählt.

Auf der Jugendversammlung am 5. Juli 2022 wurde bereits die neue Jugendsprecherin Ellen Wendt gewählt.

Claudia van Bonn, 20. Juli 2022