• Amtsblatt 11. Juli
    TRAININGSPAUSE In der Zeit vom 6.-24. Juli können wir die Liederbachhalle nicht zum Trainieren nutzen. Wir wünschen alle schöne Ferien...
  • Amtsblatt 4. Juli
    Trainingsbetrieb in den Schulferien Kaum ging das Training wieder los, wird die Liederbachhalle für 3 Wochen für den Trainingsbetrieb...
  • Amtsblatt 27. Juni
    Es geht wieder los Das vom VCL-Vorstand bei der Gemeinde Liederbach eingereichte überarbeitete „Hygienekonzept“ zur Nutzung der...
  • Amtsblatt 20. Juni
    Es geht wieder los – langsam aber sicher 😊 Das vom VCL-Vorstand bei der Gemeinde Liederbach eingereichte überarbeitete „Hygienekonzept“...
  • Amtsblatt 6. Juni
    VCL – wie geht es weiter... Das vom VCL-Vorstand bei der Gemeinde Liederbach eingereichte „Hygienekonzept“ zur Nutzung der...

IMG 7982Erstmalig nahm ein Team des VC Liederbach an den Hessischen Meisterschaften der Volleyball-Seniorinnen Ü49 am Sonntag, den 3. November 2019 in Rosbach v.d.H. teil. Zusammen mit zwei weiteren Hessischen Mannschaften, der SG Rodheim und der VGG Gelnhausen, wurde um die Qualifikation für die Südwestdeutschen bzw. die Deutschen Meisterschaften im nächsten Jahr gekämpft. Die TG Rüsselsheim musste leider kurzfristig absagen.

Auch bei den Ü49-Damen des VC Liederbach stand in diesem Jahr krankheits- und terminbedingt die Teilnahme unter einem ungünstigen Stern. Erst im letzten Moment konnte eine Mannschaft zusammengestellt werden, die sich in einem einzigen Trainingsspiel gegen die Damen 1 des Hofheimer VC, die sich dankenswerterweise spontan als Sparringspartnerinnen zur Verfügung stellten, zusammenfinden musste.

So stand im ersten Spiel gegen den Gastgeber, der SG Rodheim, dem Deutschen Meister 2018, eine Mannschaft auf dem Spielfeld, die in keiner Weise eingespielt war. Dennoch geriet das Zusammenspiel im ersten Satz erstaunlich gut, eine zwischenzeitliche Führung reichte jedoch nicht zum Satzgewinn. Motiviert, aber mit unerwarteter Aufstellungsvariante, da noch vor Ort eine Spielerin aus gesundheitlichen Gründen passen musste, hatten wir den nun besser in Fahrt gekommenen Rodheimerinnen im zweiten Satz jedoch nicht mehr viel entgegenzusetzen, sodass wir das Spiel 0:2 verloren geben mussten.

Eine weitere 0:2 Niederlage gegen die VGG Gelnhausen platzierte uns auf den 3. Platz. IMG 7992

Auch wenn in diesem Jahr die Qualifikation verpasst wurde, fand sich in der kurzen Zeit eine auf menschlicher Basis harmonierende Mannschaft zusammen, die sich für das nächste Jahr zusammen mit den zu erwartenden Rückkehrern und Neuzugängen größere Chancen ausrechnen darf.

Ein großer Dank gilt unserer Spielertrainerin Doris, die die Doppelbelastung als Spielerin und Trainerin souverän meisterte, sowie unserem 1. Schiri Alex Troschke der zusammen mit Natis beiden Kindern, die als 2. Schiri und Schreiber fungierten, einen flüssigen Ablauf der Hessischen Meisterschaften ermöglichten!

Es spielten:
Renate Bacher, Sigrid Benfer, Jutta Buberl, Natalie Foos (Nati), Petra Dörries, Doris Kreimeier, Eva-Maria Schmidt, Jutta Schmidt, Dagmar Ströll

IMG 7996   IMG 7990