Mannschaft Mixed 1

Insgesamt 27 Leute nahmen vom 11.-13. August am Trainingslager der 1. Mixed-Mannschaft unter der Leitung von Sascha teil.

Und da Fotos mehr sagen als 1000 Worte, findet Ihr hier viele Fotos und wenig Worte.

Vielen Dank an Sascha, der ein perfektes Trainingsprogramm für die sehr heterogene Gruppe durchgeführt hat.

Und im nächsten Jahr gibt es auch wieder ein Mixed 1-Trainingslager - und zwar vom 17.-19. August 2018.

 

Am Sonntag den 26.03.2017 endete die Freizeitrunde der Liederbacher Mixed 1 Mannschaft. Als Mannschaft wollten wir möglichst einen guten Abschluss schaffen und eventuell noch einen Platz in der Tabelle nach oben klettern.

So ging es dann gegen die, vor dem Spieltag, zweitplatzierte Mannschaft des TB Wiesbaden direkt mit einem Highlight los, wobei wir wieder einmal ein 1:1 unentschieden spielten.

Im nachfolgenden Spiel gegen Rüsselsheim wurde ebenfalls nach einem guten ersten Satz der zweite Satz abgegeben.

Beim vierten Spieltag der Mixedrunde in Bad Camberg erreichte das Mixed-Team des VCL eine ausgeglichene Bilanz. Alle drei Spiele endeten 1:1.

Die Liederbacherinnen und Liederbacher waren krankheits- und verletzungsgeschwächt angetreten und es warteten schwere Gegner. Zunächst ging es gegen die Mannschaft von Blau-Gelb Wiesbaden, gegen die man im Hinspiel schon 1:1 gespielt hatte. Der erste Satz lief sehr gut und wurde 25:20 gewonnen. Im zweiten Satz führten viele Eigenfehler leider dazu, dass der Satz mit 16:25 verloren ging.

Mixed1Foto

Am gestrigen Sonntag richtete die Mixed-Mannschaft des VCL den ingesamt vierten Spieltag der Rhein-Main-Volleyballrunde aus. Elf Mannschaften tummelten sich in der Liederbachhalle und jede Mannschaft hatte zwei bis drei Spiele. Die Liederbacherinnen und Liederbacher mussten dreimal ran, und zwar gegen die TG Eltville, "Volle Pulle" Rüsselsheim und den TSV Alzenau.

Nachdem am vergangenen Spieltag die jeweils ersten Sätze verloren gingen, wollten die VCLer dieses Mal von Anfang an wach und konzentriert sein. Und das gelang auch ganz gut. Gegen Eltville war man dominant, nur viele Eigenfehler führten dazu, dass man sich nicht so recht absetzen konnte. Am Ende gingen aber beide Sätze ungefährdet mit 25:22 und 25:21 an den VCL.