Mannschaft Damen 1

Am Samstag den 30.10. ist es soweit - die Damen I des VC Liederbach haben ihren ersten Heimspieltag in der Liederbachhalle. Mit dem aktuellen Tabellenführer der hessischen Bezirksoberliga West TV Bommersheim und dem Viertplazierten DJK SW Wiebaden als Gästen sind gute Voraussetzungen für interessante und ereignisreiche Volleyballspiele gegeben. Auch für das leibliche Wohl der hoffentlich zahlreichen Zuschauer ist gesorgt, so dass einem spannenden Samstag Nachmittag in der Liederbachhalle eigentlich nichts im Wege steht (außer evtl. die eigene Trägheit :-)). Spielbeginn ist wie üblich 15:00 Uhr.

Am zweiten Spieltag ging es für die Damen I des VC Liederbach erneut zu einem Auswärtstermin - diesmal gegen die Damen II des TUS Kriftel. Das gesamte Spiel wurde durch Aufschlag / Annahme dominiert - rund ein Drittel aller Ballpunkte entstanden durch direkte Annahmefehler. Exemplarisch ist eine Serie von 14 Aufschlagpunkten im zweiten Satz durch Jessica Wolf. Da der VCL insgesamt die bessere Annahme und die druckvolleren Aufschläge besaß ging das Spiel nach 58 Minuten verdient mit 3:0 an die Damen aus Liederbach.

Echte Rally-Spielzüge entwickelten sich nur selten, da der VCL über Außen sehr druckvoll im Angriff agierte. Was jedoch leider teilweise durch einen zögerlich agierenden Block kompensiert wurde, welcher den Damen aus Kriftel immer wieder Möglichkeiten zum Punktgewinn eröffnete. Im ersten Satz verlief das Spiel bis zum 11:11 ausgewogen - dann jedoch erarbeiteten sich die Damen des VCL in einem Zwischenspurt zum 17:12 einen Vorsprung, der bis zum Satzende bei 25:18 nicht wieder abgegeben wurde. Im zweiten Satz erwischte der VCL einen guten Start bis beim Stand von 11:6 das Aufschlagrecht zu Jessica Wolf wechselte. Im dritten Satz schließlich führte der VCL von Beginn an und baute den Vorsprung kontinuierlich bis zum 25:19 aus.

Erwähnt werden muß noch die 12-jährige Libera des TUS Kriftel II die sowohl im Spiel gegen den VCL, als auch im nachfolgenden Spiel gegen den TV Kalbach eine herausragende Leistung ablieferte.

Es spielten - Ursula Beckers, Carolin Dauth, Anne Kreuz, Ute Manigk, Andrea Schlusen, Cecilie Svensson, Pernille Svensson und Jessica Wolf.

Der Trainer war erneut zufrieden.

Spielbericht von Jens Nurmann (Trainer) zum 1. Saisonspiel

Nachdem die Saisonvorbereitung der Damen I des VC Liederbach etwas holperig verlaufen war - neuer Trainer seit 4 Wochen sowie größere personelle Veränderungen - war das Team vor dem ersten Spieltag noch ein wenig unsicher, was die eigene Leistung angeht. Eine erste Standortbestimmung auf einem Turnier vor 14 Tagen hatte noch einige Abstimmungsprobleme aufgezeigt - speziell war man gegen den heutigen Gegner TSV Bleidenstadt 2 noch mit 0:2 unterlegen (wenn auch in engen und umkämpften Sätzen). Dass die VCL Damen auch noch auswärts antreten mussten machte die Sache nicht einfacher – als Vorteil konnte allerdings der Umstand verzeichnet werden, dass die Damen I des VCL erst im zweiten Spiel antreten mussten.
Der erste Satz ging aufgrund von Abstimmungsproblemen in der Abwehr trotz eines Schnellstarts (von 2:0 bis 11:8) und starker kämpferischer Leistung letztendlich klar mit 16:25 verloren. Eine nochmalige Erinnerung an die Abwehrpositionen und die Raumverteilung brachten, zusammen mit einem Spielerwechsel, im zweiten Satz dann allerdings die Wende. Durch gute Abwehr und druckvollen Angriff konnte der, zu keiner Zeit gefährdete Satz mit 25:13 gewonnen werden. Auch der dritte Satz ging schließlich an die Damen des VCL - wenn auch mit 25:19 deutlich knapper. Es war zu erkennen, dass die Mannschaft des TSV Bleidenstadt die Spielanlage der Damen des VCL besser verstanden hatten und darauf reagierten. Im vierten Satz erwischte Bleidenstadt einen Traumstart und zog durch eine Aufschlagserie auf 1:10 davon. Plötzlich brach das Spiel des VCL auseinander - die Annahme verabschiedete sich, die Qualität des Zuspiels ließ nach und der vorher druckvolle Angriff verlor seine Linie und Missverständnisse in der Abwehr nahmen zu. Spielerwechsel, Reorganisation der Annahme - nichts half und der Satz ging mit 13:25 an Bleidenstadt. Deutlich erkennbar war, dass die Mannschaft des VCL noch nicht in der Lage ist ihr Spiel auf gleichbleibend hohem Niveau abzuwickeln. Im entscheidenden fünften Satz allerdings fand der VCL zur Stärke des zweiten Satzes zurück und entschied diesen mit 15:4 für sich - ein Bewies guter Moral und Teamgeistes.
Es spielten Urs. Beckers, Caroline Dauth, Anne Kreuz, Ute Manigk, Andrea Schlusen, Pernille Svensson und Jessica Wolf.

Fazit - Saisonauftakt erfolgreich bestanden, fünf Sätze mit Spaß gespielt.
Der Trainer war zufrieden ...

alt

Hast Du Volleyballerfahrung? Vielleicht vorher schon in der Bezirksoberliga oder sogar höher gespielt? Oder die Ambition Dich durch regelmäßiges und leistungsorientiertes Training weiter zu entwickeln?

Dann bist du bei uns genau richtig!

Aufgrund der Umstellung der Website finden sich alle älteren Informationen zu dieser Mannschaft im Archiv unter

Damen I Mannschaft bis 2009